Studie zeigt: PM-Software aus Deutschland ist im Kommen!

Mehr als 50% arbeiten noch ohne PM-Tool

Capterra, die weltweit führende digitale Plattform für Business-Software, hat die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zur Nutzung von Projektmanagement-Software in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland veröffentlicht. In der Nutzerstudie wurden 247 KMUs befragt, um die Top-Trends bei Käufern von Projektmanagement-Software zu identifizieren.

Ergebnis: Über die Hälfte der befragten KMUs verwendet keine unterstützende Software. Zudem liegen deutsche Unternehmen beim Einsatz von Cloud-Technologien im internationalen Vergleich noch deutlich zurück.

Großes Interesse an Software made in Germany

Die Capterra-Studie zeigt einen klaren Trend in Richtung SaaS aus Deutschland:
60% der Unternehmen würden eine teurere Software aus Deutschland gegenüber einer kostengünstigeren Lösung aus den USA vorziehen.

Die Vorteile einer Projektmanagement-Software, insbesondere einer deutsch-sprachigen Software-Lösung, liegen auf der Hand:

  • Sprache
  • Lokalisierung
  • Datensicherheit
factro Deutschland

Deutscher Datenschutz und kompetenter Kundenservice

Gerade im Zuge von DSGVO und BDSG-neu sind die Themen „Datenschutz“, „Datensicherheit“ und „Schutz des Firmenwissens“ – noch stärker als bisher – in den Fokus von deutschen KMUs gerückt. In Deutschland gehostete Software-Lösungen bieten hier die höchsten Datenschutzstandards.

Hinzu kommt: Nur die wenigsten internationalen Anbieter stellen ihre Software, Kunden-Support und zusätzliche Services – wie beispielsweise Schulungen & Kurse – in deutscher Sprache bzw. in Deutschland bereit oder bieten überhaupt einen greifbaren Kunden-Service an, wie unser Vergleich unter den 6 beliebtesten Tools zeigt.

Dass der deutsche Markt aufholt und konkurrenzfähig wird, sieht auch René Büst, Research Director vom Marktforschungsunternehmen Gartner:

„Man muss sagen, der deutsche SaaS-Markt hat in den letzten Jahren kräftig aufgeholt. Das gilt grundsätzlich, was Software angeht und auch, was die Bedürfnisse der Kunden angeht. Der deutsche Markt war lange Zeit weit hinterher. Mittlerweile gibt es viele Initiativen, die auch im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig sind.“  René Büst (Gartner)

Agile Arbeitsweisen müssen auch gelebt werden

PM-Software alleine reicht nicht aus

Die Verwendung eines geeigneten Projektmanagement-Tools ist zwar eine wichtige Grundlage, löst aber noch keine Probleme. Agile Arbeitsweisen müssen vom gesamten Team auch angenommen und gelebt werden. KMUs sind damit meist überfordert. Dem stimmt auch Ines Bahr, International Content Analyst, von Capterra in ihrer Schlussbetrachtung der Studie kommentierend zu:

Foto von Ines Bahr

„Es ist bemerkenswert, dass die Nicht-Nutzung von Software zum einen auf Schwierigkeiten bei der Auswahl und Implementation sowie fehlendes Fachwissen und Fachpersonal zurückzuführen ist […].“

Ohne professionelle Beratung sowie Trainings und Schulungen bleibt der Erfolg meist aus. So zeigt sich der Nutzen einer Projektmanagement-Software erst dann, wenn sich jeder im Unternehmen traut, damit zu arbeiten und vor allem auch Spaß beim Umgang damit hat. Das gilt für alle Ebenen und Verantwortungsbereiche im Unternehmen.

Gute Tools unterstützen die Interaktion

Gute Tools unterstützen zum Beispiel den persönlichen Austausch: Ideen erfassen, Dokumente mit anderen teilen und Ergebnisse kommentieren. So wie es jeder aus sozialen Netzwerken kennt. Interaktion fördert Zusammenarbeit und Team-Geist.

Darüber hinaus spielt eine intuitive Bedienung und Nutzerführung eine große Rolle: Hier überzeugen vor allem die Tools, die mit entsprechender Praxis-Erfahrung entwickelt worden sind und die Lebenswelt im deutschen Mittelstand kennen.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie im Überblick

  • Der Großteil deutscher KMUs verwendet immer noch Excel, Outlook usw. für ihr Projektmanagement und arbeitet mit manuellen Methoden.
  • Die Hälfte der Unternehmen ist bereit, in eine neue Projektmanagement Software zu investieren.
  • Nur 17% der eingesetzten Projektmanagement-Tools sind Cloud-Software.
  • 60% sind bereit, einen höheren Preis für Software aus Deutschland und Datenschutz nach deutschen Gesetzen zu bezahlen.
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Gerne können Sie den Beitrag hier bewerten:
[Anzahl: 12 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.